Geografie ist Geschichte

15.5.20, actionCOACH NRW, Business Coaching, Unternehmer, Führung, Management, Erfolg, Zeitmanagement, Beziehungen, Selbstorganisation, Vertrieb, Marketing, Social Media, (3min 667 Wörter)

Wie die Globale Pandemie einige traditionelle Geschäftsgrenzen durchbrochen und die Grenzen der Geografie minimiert hat.

Seit Beginn der globalen Pandemie ist das virtuelle Geschäftemachen explodiert. Während das globale Geschäft mit dem Internet und der zunehmenden Digitalisierung begann, hat die aktuelle Krise viele mittelständische Unternehmen in eine neue virtuelle Welt katapultiert. Geografische Grenzen, die Unternehmen definiert haben, wurden für viele ausgehebelt. Die historischen Grenzen des Unternehmensstandortes sind innerhalb weniger Wochen verwischt.

Da Unternehmen ihre Mitarbeiter auf Home Office umstellen und ihre Online-Präsenz verbessert haben, halten Standortbeschränkungen die Inhaber nicht länger vom Wachstum ab. In diesem neuen normalen Geschäftsumfeld sind Innovation und Chancen ebenso weit verbreitet wie Sicherheitsbeschränkungen. Kürzlich hat Chuck Swoboda, der für Forbes.com schreibt, gesagt:

"Diese Krise wird zweifellos viele Schwierigkeiten für die Menschen mit sich bringen, aber sie wird auch Möglichkeiten für Innovationen in vielen Branchen schaffen. Es ist an der Zeit, dass die Menschen mehr Risiken eingehen, sich auf das konzentrieren, was wirklich zählt, und die Chance nutzen, Veränderungen anzuführen" (Forbes.com, 2020).

Forbes.com, 2020

Swoboda sagt auch, dass diese Krise mehr Unternehmensinhaber auf eine neue Ebene des Bewusstseins gebracht hat und sich neue Anführer herauskristallisieren. Unternehmer stehen nicht nur vor neuen Herausforderungen, sie werfen auch viele risikoavers Verhaltensweisen ab, denn "eine Krise hilft den Menschen zu erkennen, dass sie nichts zu verlieren und alles zu gewinnen haben" (Forbes.com, 2020).

Mit dieser neu gefundenen Freiheit gehen Unternehmer auch an die Grenzen ihrer Geschäftstätigkeit. Neue Märkte sind jetzt offener und die Möglichkeit, die Reichweite des eigenen Unternehmens zu erweitern, war noch nie einfacher.

Ohne die Einschränkungen standortbasierter Geschäftsmodelle können Unternehmer neue Kunden erreichen, Geschäfte mit neuen Lieferanten machen und Talente von überall aus der Welt einstellen, um ihr Geschäft zu verbessern und ihre Kunden zu bedienen. Die Geschwindigkeit, mit der virtuelles Arbeiten stattgefunden hat und angenommen wurde, hat diejenigen, die die Chance genutzt haben weit nach vorn gebracht.

Was brauchen Sie also, um in einem neuen, grenzenlosen Unternehmen erfolgreich zu sein?

Achten Sie auf folgende Bereiche:

  • Robuste Webpräsenz:  überarbeiten und aktualisieren Sie Ihre Website und Ihre Social-Media-Kanäle.
  • Seien Sie in den sozialen Medien in einer größeren und lauteren Art und Weise präsent. Erweitern Sie Ihre Strategie um Instagram und Facebook Stories, Tik Tok und jede andere Plattform, die Sie in der Vergangenheit vielleicht übersehen haben.
  • Erstellen Sie neue Inhalte. Seien Sie innovativ. Versuchen Sie, virtuelle Touren, digitale Menüs, Video-Demonstrationen anzubieten und fügen Sie einen Blog/Vlog hinzu, der Tipps, Checklisten und unterhaltende Fakten bietet.
  • Erwägen Sie, Ihrem „Baukasten“ VR (Virtual Reality) für Ihre Kunden und Mitarbeiter hinzuzufügen

"Während Unternehmen vielleicht nicht ganz in der Lage sind, den "Thrill" des Veränderungsprozesses zu erfassen – und in den meisten Fällen würden sie es auch nicht wollen – können sie dennoch virtuell gebrandete Umgebungen nutzen, um ein tiefes Engagement und eine Interaktion mit Kunden, Interessenten und Mitarbeitern in einer Weise zu schaffen, die normale Websites oder soziale Plattformen nicht schaffen" (Vidal,2011).

Vidal, 2011

Virtual Reality kann mehr Kreativität fördern und Ihren Kunden und Mitarbeitern neue Möglichkeiten der Interaktion bieten. Produkteinführungen, Messen und der Einstieg in neue Märkte durch automatische Übersetzungen können eine Welt voller Möglichkeiten eröffnen.

Während diese Verschiebung von geographisch basierten Geschäftsmodelle durch den Beginn der globalen COVID 19-Krise beschleunigt worden sein mag, ist es jetzt eine echte Option für viele Unternehmen, die möglicherweise an die Grenzen ihres Standorts gebunden waren. Es ist entscheidend, dass Vision und Innovation angenommen werden, egal wie unbequem sie zuerst sein mögen.

Also: verändern Sie Ihre Geschäftswelt und beginnen Sie sich vorzustellen, was die Möglichkeiten sind, wenn Sie nicht mehr an einen Ort gebunden sind. Wie die legendäre Rock-Ikone David Bowie sagte: "Morgen gehört zu denen, die es kommen hören." Schalten Sie die Lautstärke auf und hören Sie genau zu!

Brad Sugars, CEO und Gründer von ActionCOACH, hat sich dieses Thema auch kürzlich in einem DriveTime Facebook-Video mit diesem Thema beschäftigt.

Oder abonnieren Sie unsere regelmäßigen Artikel und News für den Mittelstand hier!

KONTAKTFORMULAR