Zonen Modell zur Bewältigung beruflicher Krisen

Gib nicht auf – Wege aus der beruflichen Krise

Die schlechten Nachrichten häufen sich in meinem Leben…

Ein guter Freund fällt ins Koma und kurze Zeit später werden die Maschinen abgestellt.

Eine gute Freundin wird von einer geringer qualifizierten Mitarbeiterin gemobbt und von ihren alten Chefs rausgeschmissen.

Ein Unternehmer in der Unterhaltungsbranche gibt während der Coronazeit nie auf, aber die Mitarbeiter werden bequem und wollen nicht mehr am Wochenende arbeiten.

Der Umgang mit schlechten Zeiten wird nicht zur Ausnahme, sondern zur Regel. Wir wünschen uns Routine zurück, damit wir uns seelisch wieder regenerieren können. Aber das wird nicht passieren….

Ich habe in knapp 30 Berufsjahren einige Krise erlebt und durchstanden. Seit ich Business Coach bin, sind unternehmerische Krisen mein täglich Brot.

Das Zonen-Modell hilft

Die letzten Tage hatte ich viel Zeit zum Nachdenken und habe mich gefragt, wie ich durch meine Krisen gekommen bin bzw. wie es meine Kunden schaffen und vielleicht ist das für den einen oder anderen von Euch hilfreich. Mit Hilfe des Zonen-Modells habe ich meine Erfahrungen aus 30 Jahren dargestellt:

ICH – ich muß jeden Tag mit mir leben. Läuft mein Geschäft, bin ich zufrieden und großzügig. Geht es bergab bekomme ich Panik und Angst. Ich bin von Anfang digital aufgestellt und habe maximale Transparenz – das ist Fluch (in schlechten Zeiten) und Segen (in guten Zeiten) zugleich. Eine stetige Achterbahn…

Vor 15 Jahren habe ich das erste Mal von so etwas ähnlichem wie der VUKA-Welt gelesen und mir ist eine Erkenntnis in Erinnerung geblieben: wir müssen lernen mit Unsicherheit zu leben. Diese Erkenntnis hat mir ein bisschen geholfen. Aber auch lernen oder lesen. „The Slight Edge“ ist ein wundervolles (Hör)Buch, das Dich ins Tun bringt…. Tagebuch schreiben hilft mehr, als man glaubt… Und der Kreislauf der Natur: Im Herbst schneidet man die Bäume zurück, im Winter passiert nicht viel, im Frühling wird gesät oder es wächst automatisch und den Sommer genießt man einfach, erntet und legt Vorräte an…

PARTNER – reden hilft immer. Am besten mit jemandem aus dem beruflichen Umfeld. Das kann ein Kollege, Mentor, Business Coach, befreundeter Unternehmer oder Beirat sein. Aber auch ein Psychologe. Und wenn man einen starken privaten Partner(in) an der Seite hat ist man besonders beschenkt. Bei dieser Person kann sich regelrecht ausjammern, schwach sein, Angst zeigen, um Feedback bitten, sich Stärkung holen, die Selbstzweifel ausreden lassen. Diese Person ist bedingungslos an Deiner Seite – weil Du es bist.

KUNDEN – wenn Du noch verbliebenen Kunden hast, dann genieße das normale Geschäft mit ihnen. Das ist Deine Routine. Hier kannst Du weiterhin zeigen, dass Du Dein Geschäft beherrscht. Hier ziehst Du Kraft und Zuversicht für die Zukunft (für den nächsten Frühling in Deinem Geschäft). Bitte Deine Kunden um eine Rezension und stärke damit Dein Ego. Wenn Du keine Kunden mehr hast – nimm einen anderen stabilen Bereich in Deinem Leben! Das kann Dein auch Sport sein (schwimm schneller, überhole jemanden beim Joggen oder mach mehr Wiederholungen beim Crossfit). Was ist in Deinem Leben noch normal geblieben? Irgendetwas wird es immer geben. Und wenn es die Unordnung auf dem Schreibtisch ist (aber es ist DEIN Schreibtisch ).

NETZWERK – Du lebst, also bist Du auch noch im Markt. Hör nicht auf, sichtbar zu sein. Mach (Eigen)Marketing! Berichte über Dich und Dein Geschäft. Tu so, als wäre Marketing für Dich normal (sollte es auch sein). Klappern gehört zum Geschäft und wer nicht wirbt, stirbt. Such nach Beispielen, die sich in die aktuelle Situation übertragen lassen und „schule“ Dein Netzwerk. Mach anderen Mut und bekomme dadurch selbst Mut zurück.

Fazit

  1. Jammere (als Teil Deiner Sozialhygiene und weil es menschlich ist), aber arbeite parallel kontinuierlich weiter
  2. Such Dir einen vertrauten Gesprächspartner!
  3. Behalte einen Teil in Deinem Leben, der „normal“ ist!
  4. Marketing ist das Letzte, was man in der Krise aufgibt!

#krise #mut #lebenwirdausmutgemacht #netzwerk #kunden #ich #partner #dwedutainment #businesscoach #actioncoach #nevergiveup #businesstips #businessideas #help #zonenmodell #businesstapas

Lass uns in Kontakt bleiben

Wir senden mehr oder weniger regelmäßig Infos für Unternehmer – mal unterhaltsam, mal ernst und wichtig.