Du sparst richtig viel Marketingbudget, wenn Du den Unterschied zwischen Social Media Werbung und Google Ads kennst!

Eine Reflexion am Abend von Diana Walther

Meine Kunden fragen mich häufig nach dem Unterschied zwischen Google Ads und Social Media Werbung, weil ich ihnen erkläre, dass sie nicht eine Anzeige für beides nehmen können.

Der einfache Unterschied ist: Social Media Werbung soll ein Bedürfnis wecken. Ähnlich wie klassische TV Werbung. Google Ads zielen auf Interessenten ab, die bereits ein Bedürfnis haben – sonst würden sie ja nicht googeln.

Ich brauche also für beide Szenarien eine andere Art von Ansprache. Bei Social Media schalte ich eine Werbung, die neugierig machen soll oder die zufällig das Problem einer Zielgruppe trifft. Die Umwandlungsrate ist hier wesentlich niedriger, weil ja erst einmal die Erkenntnis des Bedürfnisses reifen muß, bis ein Interessent zum Kunde wird.

Beim Googlen hat ein potentieller Kunde bereits großes Interesse am Produkt oder der Dienstleistung, aber er hat sich noch nicht für den Lieferanten entschieden – entweder, weil er nicht weiß, wer so etwas anbietet oder weil er wissen will, was so etwas kosten würde. Hier muss meine Werbeaussage anders aufgebaut werden.

Bei Social Media Werbung empfehle ich, dem klassischen Aufbau einer Markenkampagne zu folgen – ähnlich wie wir das aus TV und Radio kennen. Eine Markenbotschaft wird dauerhaft konstant kommuniziert und gelangt so Stück für Stück ins Unterbewusstsein der Konsumenten. Wenn dann irgendwann der Konsument einen Bedarf hat, wird er sich an mich oder mein Produkt erinnern…. Oder er wird mein Produkt ausprobieren, wenn es ihm zufällig über den Weg läuft.

Bei Google Werbung empfehle ich, einen Schritt weiterzugehen. Hier geht es nicht mehr um Marken- oder Imageaufbau, sondern um die Lösung eines konkreten Problems. Warum bin ich das beste Unternehmen, um das Problem des potentiellen Kunden zu lösen, der gerade bei google sucht? Weil ich Erfahrung habe und ein Experte bin? Weil meine Kunden nur gute Bewertungen hinterlassen haben? Hier konkurriere ich konkret mit meinem Wettbewerber und muß deutlich machen, dass ich die bessere Wahl bin.

Wenn es also darum geht, Marketingbudgets für Werbung effizient zu investieren, dann beachtet ab sofort den Unterschied von Werbung auf Social Media Kanälen im Vergleich zu Google Ads.

Macht was draus!

https://youtu.be/d-qaXMphcFE