Schritt 6 der 11 Schritte, die Sie jetzt zum Wohl Ihres Unternehmens tun sollten…

Ein Artikel von Diana Walther

Der 6. Schritt in einer Wirtschaftskrise lautet: Kreditlinien ausweiten! Sprechen Sie jetzt mit Ihrer Bank und weiten Sie Ihre Kreditlinien aus. Bob Hope hat mal gesagt, "eine Bank ist ein Platz der Geld leiht, wenn Sie nachweisen, dass Sie keins brauchen".

Noch haben Sie wahrscheinlich ein gut gefülltes Bankkonto und die Krise hat sich noch nicht auf Ihren Kontostand ausgewirkt. Da Sie seit meinem letzten Tip Nr. 5 Ihre Ausgaben reduziert haben, wird das auch noch anhalten. Aber: seien Sie gewappnet. Erhöhen Sie auch den Verfügungsrahmen Ihres persönlichen Kontos.

Refinanzieren

Versuchen Sie, so viel wie möglich zu refinanzieren und schauen Sie nach den niedrigsten Zinsen. Kluges Finanzmanagement gibt Ihnen für die nächsten Monate etwas mehr Sicherheit und macht entspannteres Handeln möglich.

Nächste Schritte

Für den Fall, dass Sie bisher noch keinen Krisenplan besitzen oder keine klare Vorstellung davon haben, wie Sie an die notwendigen Änderungen herangehen sollen, sprechen Sie mich an. Wir können im persönlichen Gespräch oder per Videokonferenz die notwendigen Maßnahmen erarbeiten. Sie erreichen mich unter 0173-6569630.

Bedenken Sie: in der Krise zeigt sich das wahre Potential eines Unternehmers….

Infos zu Schritt 1 finden Sie hier.

Infos zu Schritt 2 finden Sie hier.

Infos zu Schritt 3 finden Sie hier.

Infos zu Schritt 4 finden Sie hier.

Infos zu Schritt 5 finden Sie hier.

#krise #krisenplan #convid19 #corona #mittelstand #unternehmer #wirschaffendas

KONTAKTFORMULAR